Publikationen bestellen

Museum in der Widumspfiste in Fügen

Der Orgelbauer Carl Mauracher brachte "Stille Nacht!" vermutlich kurz nach dessen Entstehung ins Zillertal. Eine Gedenktafel an seinem Wohnhaus (Kapfing 13) erinnert daran. Für die weitere Verbreitung sorgte die Sängerfamilie Rainer. Gedenktafeln am ehemaligen Schloß "Bubenberg" erinnern u.a. an eine Aufführung vor Kaiser Franz I. und Zar Alexander I. im Jahre 1822. Das Heimatmuseum Fügen beherbergt die Sammlung des Stille-Nacht- Forschers Argus-Rainer und eine ausführliche Darstellung des Zillertaler Nationalsängertums.

Sonderausstellung: "Fügener Leut'" Alte Fotos von Fügenern aus den Jahren 1950 - 1980 (Eröffnet im Juni 2014).

Geöffnet von Weihnachten bis Ostern und Juni bis Ende Oktober: Montag von 18 bis 21 Uhr (letzter Einlass um 20.15 Uhr), Mittwoch von 9 bis 12 Uhr (letzter Einlass um 11.15 Uhr) und Freitag von 16 bis 19 Uhr (letzter Einlass um 18.15 Uhr) - außer an Feiertagen.

Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarhung möglich: Tel. +43 (0) 0650/2448028 oder im Tourismusverband Fügen +43 (0)5288/62262

Heimat- und Museumsverein Fügen
Lindenweg 2
6263 Fügen

"Museum in der Widumspfiste" Fügen

Zurück zur Übersicht