Publikationen bestellen

Franz Xaver Gruber - Friedensweg in Hochburg-Ach

Ein Weg der Natur und Kunst auf einmalige Weise verbindet. Auf einem Rundweg von ca. 1 Stunde Gehzeit begegnet man 7 Skulpturen, eingebunden in die herrliche Landschaft von Hochburg. Geschaffen vom renommierten Bildhauer Hubert J. Flörl, Wildschönau.

Jede dieser Skulpturen (Höhe ca. drei Meter) symbolisiert einen Kontinent, der von einem Engelsflügel aus Bronzeguss gehalten wird. Jeder der Kontinente trägt eine Strophe des Liedes "Stille Nacht". Auf den Rückseiten befinden sich Informationen über Franz Xaver Gruber und die Verbreitung des Liedes. Hinweisschilder am Weg beschreiben wichtige Plätze des jungen Franz Xaver Gruber.

Dieser Weg soll eine Einladung dazu sein, die friedliche Verbundenheit der Welt, die er symbolisiert, bei sich selber zu erspüren. Nach all den Eindrücken dieser Themenwegskomposition aus Moderne und Tradition kommt man zur letzten eindrucksvollen Skulptur: Franz Xaver Gruber und Joseph Mohr tragen Maria und dem Kind "Stille Nacht" vor.

Start des Weges und Parkmöglichkeiten
Hochburg 2
A-5122 Hochburg/Ach

Franz Xaver Gruber Gemeinschaft
Artikel über den Franz Xaver Gruber Friedensweg / Blätter der Stille-Nacht-Gesellschaft/Folge 53/Seite 14

Zurück zur Übersicht