Publikationen bestellen

Aquarell

Museum:
OBERNDORF, STILLE-NACHT- u. HM
Ort:
Oberndorf b. Salzburg

Darstellung zur Entstehungsgeschichte von "Stille Nacht, Heilige Nacht" zu Weihnachten 1818. Dieses Aquarell wurde von Franz Kulstrunk um 1900 als Fantasiedarstellung gemalt. Es zeigt die Stube von Josef Mohr. An der Wand hängt seine Geige, eine weiße Katze schläft auf der Ofenbank. Das so genannte "Fenstergartl" zwischen den Scheiben ist eine Oberndorfer Besonderheit. Hier wurde mit Moos und verschiedenen Figuren eine Krippenszene nachgestellt. Dahinter der Ausblick auf die Oberndorfer St. Nicola Kirche mit dem Wasserturm. An der Wand neben dem Fenster hängt offensichtlich der Kirchenschlüssel an einem Kalender von 1818. Am Spinett in der Raummitte sitzt Franz Xaver Gruber, während Josef Mohr, in der Tür stehend zuhört. Darüber schwebt ein Engelschor mit einem Schriftband "Stille Nacht, Heilige Nacht".

Fotos: Wilhelm Gstöttner
Text: Brigitte Gstöttner

Zurück zur Übersicht