Publikationen bestellen

Webstuhl

Museum:
FRANZ XAVER GRUBER GEDÄCHTNISHAUS
Ort:
Hochburg-Ach/Gedächtnishaus

Die Gruber waren seit Generationen Leinenweber, das Handwerk wurde vom Vater auf den Sohn übertragen und auch alle vier Söhne von Josephus Gruber sollten auf diesem Webstuhl das Weberhandwerk lernen. Der Original-Webstuhl der Familie Gruber ist eine Leihgabe der Fürstin Salm aus Coesfeld in Westfalen. Den Webstuhl hatten Graf und Gräfin Castell-Castell vom Besitzer erworben und diesen als Erinnerung an ihre Heimat ihrer Tochter nach Westfalen mitgegeben.

Fotos: Renate Pöllitzer
Text: Ludwig Schwanninger

Zurück zur Übersicht